Wenn wir nicht mehr selbst entscheiden können – Vorsorge­vollmacht, Betreuungs­verfügung & Patienten­verfügung

Es ist nicht unwahrscheinlich, dass auch wir an einem bestimmten Zeitpunkt unseres Lebens Hilfe benötigen, weil wir unseren Alltag nicht mehr allein bewältigen und grundlegende Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln können. 
Unfälle und psychische Krankheiten können uns ganz plötzlich und unerwartet treffen. Und mit fortschreitendem Alter merken wir unweigerlich, dass der Haushalt, der Einkauf, das Baden, das Treppensteigen uns immer mehr Energie abverlangt und irgendwann vielleicht zur unüberwindbaren Hürde wird. 
Die Wahrscheinlichkeit, irgendwann in seinem Leben pflegebedürftig zu werden, lag schon 2011 für Männer bei 50 Prozent, für Frauen bei rund 75 Prozent (Pflegereport Barmer). 

Rechtliche Vorsorge für den Pflegefall

frau füllt vollmacht aus

Es ist wichtig, sich früh genug Gedanken zu machen, wie in diesen Fällen eine Betreuung geregelt sein soll: Wer wird für meine Belange Sorge tragen und mich bei wichtigen Entscheidungen vertreten? Nicht nur im Bereich der Gesundheit und möglicher Pflegebedürftigkeit, sondern auch in der Vermögenssorge und in anderen finanziellen und organisatorischen Angelegenheiten. Für diese Fälle gibt es die Vorsorgevollmacht sowie die Betreuungsvollmacht – auch Betreuungsverfügung genannt.
Beide schriftlichen Dokumente können Vor- und Nachteile haben, je nach Lebenssituation der Betroffenen. Im Grunde schließen sie sich logisch gegeneinander aus.

Mit einer Patientenverfügung bestimmen Sie, wie eine ärztliche Behandlung aussieht, wenn Sie nicht mehr in der Lage sind, medizinischen Maßnahmen zuzustimmen oder sie abzulehnen. Es ist sinnvoll, sie auf eine Sie sollte so genau wie möglich formuliert sein, damit sie auch in den meisten Fällen angewendet werden kann. Da nicht jede mögliche Entscheidung erfasst werden kann, ist es unbedingt anzuraten, sie mit einer Vorsorge- oder Betreuungsvollmacht zu kombinieren.

Wir stellen Ihnen hier Vorlagen mit ausführlichen Ausfüllhilfen zur Verfügung. Sie können diese herunterladen und direkt am Bildschirm ausfüllen. Die Kommentare zu jedem einzelnen Punkt werden Sie dabei unterstützen. Lesen Sie diese sorgfältig durch, bei all diesen Dokumenten handelt es sich um komplexe Angelegenheiten, die gerade auch deswegen eindeutig formuliert sein müssen.

Download   ❘  Vorsorgevollmacht (ausfüllbare Muster-Vorlage)

Laden Sie die Datei herunter. Sie können diese dann am Computer ausfüllen, speichern und ausdrucken. Nutzen Sie unsere ausführlichen Kommentare zu den einzelnen Feldern. Datum und Unterschrift nicht vergessen.

Download   ❘  Betreuungsverfügung (ausfüllbare Muster-Vorlage)

Laden Sie die Datei herunter. Sie können diese dann am Computer ausfüllen, speichern und ausdrucken. Nutzen Sie unsere ausführlichen Kommentare zu den einzelnen Feldern. Datum und Unterschrift nicht vergessen.

Download   ❘  Patientenverfügung (ausfüllbare Muster-Vorlage)

Laden Sie die Datei herunter. Sie können diese dann am Computer ausfüllen, speichern und ausdrucken. Nutzen Sie unsere ausführlichen Kommentare zu den einzelnen Feldern. Datum und Unterschrift nicht vergessen.

Weitere Themen aus der Rubrik „Formulare & Anträge"

häusliche Pflege

Ihre Pflege- und Wohnangebote

Suchen Sie nach einem Pflegedienstleister oder einer altersgerechten Wohnimmobilie in Ihrer Nähe? Pflegeheim, Tagespflege, mobiler Pflegedienst oder barrierefreie Wohnung – nutzen Sie unsere Suche nach Pflege- und Wohnangeboten. Sie können dort passende Anbieter direkt kontaktieren.

Haben wir etwas vergessen?

Schreiben Sie uns gerne, wenn Sie etwas in unserem Informationsportal vermissen oder einen Fehler entdecken. So können wir unser Angebot weiter verbessern. Unsere Redakteure freuen sich über jede Rückmeldung.