Finanzierung & Versicherungen

Das Wichtigste in Kürze:

  • Für die Pflegefinanzierung gibt es zahlreiche Leistungen, die Ihnen zustehen 
  • Nehmen Sie sich viel Zeit für den Durchblick im Leistungsdickicht 
  • Bei größerem Pflegebedarf reichen die Leistungen oft nicht aus 
  • Auch Zusatzversicherungen können sinnvoll sein 

Alles zur Finanzierung der Pflege, zu Sozialleistungen und privaten Zusatzversicherungen

Alles zur Finanzierung der Pflege, zu Sozialleistungen und privaten Zusatz-versicherungen

In Deutschland ist die Pflegeversicherung für jede krankenversicherte Person Pflicht. Dabei spielt es keine Rolle, ob diese privat oder gesetzlich über die Krankenkassen versichert ist. Ein bestimmter Prozentsatz des Einkommens wird dafür monatlich von den Erwerbstätigen abgeführt. 

Mit dem Geld werden die Pflegeleistungen finanziert, die Pflegebedürftige brauchen, um ihre Pflege oder zumindest Teile der Pflege zu finanzieren. 

Alles zur Finanzierung der Pflege, zu Sozialleistungen und privaten Zusatzversicherungen

In Deutschland ist die Pflegeversicherung für jede krankenversicherte Person Pflicht. Dabei spielt es keine Rolle, ob diese privat oder gesetzlich über die Krankenkassen versichert ist. Ein bestimmter Prozentsatz des Einkommens wird dafür monatlich von den Erwerbstätigen abgeführt. 

Mit dem Geld werden die Pflegeleistungen finanziert, die Pflegebedürftige brauchen, um ihre Pflege oder zumindest Teile der Pflege zu finanzieren. 

Geldzählen

Die gesetzlichen Pflegeleistungen reichen oft nicht aus

Je nach Pflegegrad und Pflegeaufwand reichen in vielen Fällen die Kassenleistungen nicht aus. Insbesondere bei der stationären Unterbringung in Pflege- beziehungsweise Altenheimen reicht der erstattungsfähige Teil der Aufwendungen bei weitem nicht an die Gesamtkosten heran. Für den Eigenanteil muss neben der eigenen Rente oft die Familie finanziell helfen. Alleinstehende Menschen müssen oft zusätzlich staatliche Sozialhilfe in Anspruch nehmen.

Damit Sie sich einigermaßen zurecht finden in einem Dschungel von unterschiedlichsten Leistungen, haben wir alle wichtigen Informationen für Sie zusammengestellt. 

Außerdem erfahren Sie hier in kompakter Form, was Sie über die wichtigsten privaten Zusatzversicherungen für Pflege wissen sollten. Denn: Wir werden immer älter und die Pflegewahrscheinlichkeit nimmt zu. Für manche ist die Zusatzversicherung vielleicht eine lohnenswerte Absicherung. 

Die gesetzlichen Pflegeleistungen reichen oft nicht aus

Je nach Pflegegrad und Pflegeaufwand reichen in vielen Fällen die Kassenleistungen nicht aus. Insbesondere bei der stationären Unterbringung in Pflege- beziehungsweise Altenheimen reicht der erstattungsfähige Teil der Aufwendungen bei weitem nicht an die Gesamtkosten heran. Für den Eigenanteil muss neben der eigenen Rente oft die Familie finanziell helfen. Alleinstehende Menschen müssen oft zusätzlich staatliche Sozialhilfe in Anspruch nehmen. 

Damit Sie sich einigermaßen zurecht finden in einem Dschungel von unterschiedlichsten Leistungen, haben wir alle wichtigen Informationen für Sie zusammengestellt. 

Außerdem erfahren Sie hier in kompakter Form, was Sie über die wichtigsten privaten Zusatzversicherungen für Pflege wissen sollten. Denn: Wir werden immer älter und die Pflegewahrscheinlichkeit nimmt zu. Für manche ist die Zusatzversicherung vielleicht eine lohnenswerte Absicherung. 

Haben wir etwas vergessen?

Wenn Sie Anmerkungen oder Verbesserungsvorschläge haben oder wenn Sie möglicherweise einen Fehler entdecken, freuen wir uns sehr über eine Nachricht von Ihnen.  
Auch wenn Sie einen Artikel besonders loben möchten, dürfen Sie uns schreiben. Unsere Redakteure sind schon ganz gespannt auf Ihre Rückmeldungen.