Die Leistungen der Pflegekassen im Einzelnen

Das leistet die gesetzliche Pflegeversicherung

Pflegebedürftige Menschen erhalten je nach Pflegegrad unterschiedliche Geld- und Sachleistungen von der Pflegeversicherung. Dazu zählen beispielsweise die Bereitstellung technischer Hilfsmittel wie etwa eines Pflegebetts, Pflegegeld, das für die pflegenden Angehörigen oder Freunde bestimmt ist, oder Zuschüsse für einen altersgerechten Umbau der Wohnung.

Pflegekassenleistungen im Einzelnen

Die Leistungen gliedern sich grundsätzlich in fünf Bereiche:

 

  • Pflegehilfsmittel (z. B. Rollator, Hausnotrufsystem oder Desinfektionsmittel)
  • Ambulante Pflege durch Privatpersonen (z. B. Angehörige, Freunde oder Nachbarn)
  • Ambulante Pflege durch einen Pflegedienst
  • Tages- oder Nachtpflege in einer Pflegeeinrichtung
  • Vollstationäre Versorgung

Was die Pflegekassenleistungen im Einzelnen sind, erfahren Sie hier – kurz und verständlich erklärt. Klicken Sie dazu auf die jeweiligen Begriffe.  Eine Übersicht über die Höhe der möglichen Leistungen finden Sie in unserer Tabelle.
Wie Sie Pflegekosten, die nicht von Pflegekasse oder Krankenversicherung übernommen werden, von der Steuer absetzen können, erfahren Sie hier

Hier geht es zu allen Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung

Ihre Pflege- und Wohnangebote

Suchen Sie nach einem Pflegedienstleister oder einer altersgerechten Wohnimmobilie in Ihrer Nähe? Pflegeheim, Tagespflege, mobiler Pflegedienst oder barrierefreie Wohnung – nutzen Sie unsere Suche nach Pflege- und Wohnangeboten. Sie können dort passende Anbieter direkt kontaktieren.

Ihre kostenlose Pflegebox

Wir haben uns entschieden, Ihnen in Kooperation mit der Gutersohn-Apotheke eine sogenannte „Pflegebox“ ganz einfach zugänglich zu machen – in Apotheken-Qualität. Darin enthalten sind zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel im Wert von 40 Euro (während der Pandemie sogar 60 Euro), die Menschen ab Pflegegrad 1 monatlich zustehen. Alles, was Sie tun müssen, ist, den Antrag auszufüllen und an uns zu senden. Wir kümmern uns um die Abwicklung. Die Pflegekassen genehmigen die Box mit den Verbrauchshilfsmitteln für mindestens ein Jahr. Der Inhalt kann ganz einfach monatlich angepasst werden.

Haben wir etwas vergessen?

Schreiben Sie uns gerne, wenn Sie etwas in unserem Informationsportal vermissen oder einen Fehler entdecken. So können wir unser Angebot weiter verbessern. Unsere Redakteure freuen sich über jede Rückmeldung.