Prophylaktische Maßnahmen bei der Pflege

Vorbeugen ist besser als Heilen

Pflegebedürftige Menschen können sich nicht mehr in vollem Umfang selbst versorgen. Deshalb sind sie auf Pflege durch andere Personen angewiesen. Ein wichtiger Baustein guter Pflege ist dabei die Vermeidung zusätzlicher Erkrankungen – die sogenannte prophylaktische Vorbeugung. 
 
Nebenerkrankungen, die aus ungenügender Pflege resultieren, verursachen neue Probleme. Das können zum Beispiel Schmerzen, unangenehme Gerüche und behandlungsbedürftige Nebendiagnosen sein. Werden vorbeugende, prophylaktische Maßnahmen nicht konsequent durchgeführt, können unter Umständen sogar lebensgefährdende Situationen entstehen. 

Vorbeugende Maßnahmen in die Grundpflege miteinbauen

Viele der sogenannten prophylaktischen Maßnahmen (vorbeugende Maßnahmen) lassen sich sehr einfach mit anderen pflegerischen Handlungen gemeinsam durchführen. Teilweise ergeben sich Prophylaxen fast von selbst, wenn man die Bedürfnisse des zu pflegenden Menschen ernst nimmt und beachtet. Die Durchführung prophylaktischer Maßnahmen richtet sich immer nach dem individuellen Bedarf der zu pflegenden Person – also nach dem individuellen Risiko Betroffener.
Bitte beachten Sie, dass es viele Risiken gibt, von denen Menschen in besonderen Lebenslagen betroffen sein können! Es ist demnach sinnvoll, schon im Vorfeld zu überlegen, welche prophylaktischen Maßnahmen angewendet werden sollten.

Hier unten finden Sie Anleitungen für vorbeugende Maßnahmen, um verschiedenen Krankheiten und weiteren Einschränkungen entgegenzuwirken. Wohlfahrtsverbände und Krankenkassen stellen – meist kostenlose – Online-Kurse für die Angehörigenpflege zur Verfügung. Auch die Johanniter bieten auf https://johanniter-pflegecoach.de/ gratis verschiedene Pflegekurse online an. Und in unserem Thema des Monats „ Pflegende Angehörige“ stellt ein Berliner Unternehmen seine Pflege-Kurse im Netz vor: hier.

Weitere Themen aus dieser Rubrik

Ihre Pflege- und Wohnangebote

Suchen Sie nach einem Pflegedienstleister oder einer altersgerechten Wohnimmobilie in Ihrer Nähe? Pflegeheim, Tagespflege, mobiler Pflegedienst oder barrierefreie Wohnung – nutzen Sie unsere Suche nach Pflege- und Wohnangeboten. Sie können dort passende Anbieter direkt kontaktieren.

Haben wir etwas vergessen?

Schreiben Sie uns gerne, wenn Sie etwas in unserem Informationsportal vermissen oder einen Fehler entdecken. So können wir unser Angebot weiter verbessern. Unsere Redakteure freuen sich über jede Rückmeldung.